Programm der Wasserschlosskonzerte 2018-19

Genießen Sie auch in dieser Konzertsaison junge, aufstrebende Musik-Talente an diesem atmosphärisch einmaligen Ort auf dem Wasserschloss Haus Marck. Das Programm bietet viele Facetten der klassischen Musik. Traditionelles und Neues, Unterhaltsames und Begeisterndes.


Weitere Informationen zu den Eintrittskarten, Abendkasse und zum Veranstalter

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Sonntag, 14. Oktober 2018, 16.00 Uhr

Konzert im Rittersaal


Duo Noema
Julia Polinskaja & Arash Rokni | Klavierduo

Duo Noema Julia Polinskaja und Arash Rokni | Klavierduo Wörtlich bezeichnet der griechische Begriff Noema den Inhalt des Denkens. Gleichzeitig ist es auch eine musikalische und rhetorische Figur, ein homophoner Abschnitt in einem polyphonen Werk. Der Name passt zur Intention des Ensembles, denn die Musiker, die vorwiegend solistisch spielen, kreieren im kammermusikalischen Zusammenspiel ihre eigene, gemeinsame Sprache. Julia Polinskaja und Arash Rokni gründeten 2017 das Klavierduo Noema. Beide studieren in Köln in der Klasse von Prof. Claudio Martínez Mehner und werden zusätzlich von Prof. Nina Tichman und Prof. Anthony Spiri gefördert. Beide legen großen Wert auf vielseitige musikalische Erfahrungen und widmen sich gerne unterschiedlichsten Stilrichtungen. So verbinden sie in ihren Konzerten beeindruckende Virtuosität, unbändige Spielfreude sowie ihr Interesse an einem breitgefächerten, kontrastvollen Repertoire verschiedener Epochen.

Wolfgang A. Mozart
Sonate in D-Dur K381

Johannes Brahms
Klavierquartett in g-Moll op.25

Igor Stravinsky
Le Sacre du Printemps

George Gershwin
Rhapsody in Blue

 

Tickets zu 25,- € (ermäßigt 17,50 €) über Nordwest Ticket, Eventim, Tecklenburg Touristik, NOZ, WN

Die Tageskasse öffnet ca. eine Stunde, der Einlass erfolgt ca. 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Reservierungen und Kartenversand unter tickets@wasserschlosskonzerte.de oder telefonisch 0541-40712873

Sonntag, 4. November 2018, 16.00 Uhr

Konzert im Rittersaal

Tetiana Muchychka | Akkordeon

Der schwebende Klang des Akkordeons entfacht in der intimen Atmosphäre des Rittersaals einen eigenen Zauber. Insbesondere, wenn es in bestechender Meisterschaft vorgetragen wird. Die junge, überragende ukrainische Musikerin Tetiana Muchychka, die mittlerweile in Essen an der Folkwang Universität der Künste bei Prof. Mie Miki studiert, ist hierfür ein Garant. Ihr Spiel ist sinnlich und dennoch mit einem großen Spektrum von Klangfarben ausgestattet. Tetiana Muchychka, die ihre Musikausbildung im Alter von 6 Jahren begann, konzertierte vielfach in ihrem Heimatland sowie in Ungarn und Deutschland. Meisterkurse bei Yurij Shishkin, Alexander Poyeluev, Artem Nyzhnyk, Janne Rättyä und Lars Holm gaben ihr den musikalischen Feinschliff.

Johann Sebastian Bach
Französische Suite Nr. 2 c moll, BWV 813

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate Nr. 12 F-dur KV 332

Enrique Granados
aus "Spanische Tänze" op. 37

Johann Pachelbel
Chaconne f moll P. 43

Domenico Scarlatti
Sonate D dur K.397-L.208, Sonate fis moll K25

Mikhail Glinka
Nocturne "La Separation"

Wolfgang Jacobi
"Konzertrondo"aus "Divertissement pour Akkordeon"

Sergej Voitenko
"Offenbarung"

Frank Angelis
Konzertetüde über ein Thema von Astor Piazzolla "Chiquilin de Bachin"

 

Tickets zu 25,- € (ermäßigt 17,50 €) über Eventim, Tecklenburg Touristik, NOZ, WN

Die Tageskasse öffnet ca. eine Stunde, der Einlass erfolgt ca. 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Reservierungen und Kartenversand unter tickets@wasserschlosskonzerte.de oder telefonisch 0541-40712873

Sonntag, 25. November 2018, 16.00 Uhr

Konzert im Rittersaal

Armin Thomas Khihel | Klarinette
Barbara Squinzani | Klavier

Die außergewöhnliche musikalische Begabung des jungen Virtuosen Armin-Thomas Khihel spricht sich herum. Der 2001 geborene Klarinettist erhielt seinen ersten Unterricht bei Holger Busboom sowie Olaf Scholz. Seit 2015 ist Khihel Jungstudent bereits bei Martin Bewersdorff an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf. Zusätzlich besuchte er zahlreiche Meisterkurse bei renommierten Professoren wie Johannes Gmeinder, Sabine Meyer, Reiner Wehle, Andreas Langenbuch, Norbert Kaiser und Johannes Peitz. Armin-Thomas Khihel gewann mehrfach den Bundeswettbewerb Jugend musiziert mit Höchstpunktzahl, darunter 2017 in der Wertung Holzbläserensemble inklusive CD-Aufnahme mit dem WDR. Seine Kammermusikpartnerin ist die in Italien geborene Pianistin Barbara Squinzani, die ihre Ausbildung am Turiner Konservatorium "Giuseppe Verdi" begann sowie in Deutschland mit dem Konzertexamen beendete. Prägende Einflüsse erhielt sie von Lehrern wie Orazio Frugoni sowie Arnulf von Arnim und Roberto Szidon.

Wolfgang Amadeus Mozart
Grand Sonate für Klarinette und Klavier in A-Dur, K. 581

André Messager
Solo de Concours 8

Carl Maria von Weber
Grand Duo Concertant in Es-Dur op.48

Francis Poulenc
Sonate für Klarinette und Klavier FP. 184

 

Tickets zu 25,- € (ermäßigt 17,50 €) über Nordwest Ticket, Eventim, Tecklenburg Touristik, NOZ, WN

Die Tageskasse öffnet ca. eine Stunde, der Einlass erfolgt ca. 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Reservierungen und Kartenversand unter tickets@wasserschlosskonzerte.de oder telefonisch 0541-40712873

Samstag, 15. Dezember 2018, 16.00 Uhr

Konzert im Rittersaal

Ensemble Triologie

Kristina Lisner | Mandoline - Barockmandoline
Melanie Hilker | Mandoline - Barockmandoline - Mandola
Markus Sich | Gitarre - Liuto forte


Kristina Lisner, Melanie Hilker und Markus Sich lernten sich während ihres gemeinsamen Studiums an der Hochschule für Musik und Tanz Köln/ Wuppertal kennen und gründeten 2012 das Ensemble trioLogie. Seitdem bilden sie eine klangliche Einheit - mal gefühlvoll und intim, mal frech und dynamisch - und konzertieren europaweit in Kammer- und Kirchenmusikreihen. 2015 erschien ihr Debüt-Album "vol.1: soundscapes" beim Klassik-Label encora. Im Juni 2018 wurde das Ensemble in die "Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung" aufgenommen. Die einzelnen Ensemblemitglieder haben sich neben ihrer solistischen Ausbildung als Preisträger verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe hervorgetan und konzertieren weltweit u.a. in Deutschland, in den USA, der Schweiz, Irland, Russland (Philharmonic Hall Novosibirsk) und China (Chongqing Grand Theatre). Rundfunk- und Fernsehaufnahmen entstanden u.a. für Deutschlandradio Kultur und Nika TV (Russland). Die Vielseitigkeit dieser besonderen Besetzung zeigt sich in der großen musikalischen Bandbreite und Quantität der gespielten Instrumente auf historischen, modernen und E-Instrumenten. Mit Originalwerken, Transkriptionen und eigenen Arrangements umfasst das Repertoire Werke aus vier Jahrhunderten: von Frühbarock bis heute.

Arcangelo Corelli
Sonata IV, op. 3

Raffaele Calace
Mattino d'Autunno op. 164

Federico Mompou
Cancion y Danza No VII

Yasuo Kuwahara
Theme and Variations from "Weaving Girl"

Dario Castello
Sonata terza

Federico Mompou
Cancion y Danza No VI

Rossen Balkanski
Arioso

Astor Piazzolla
Tango Apasionado (aus "The Rough Dancer and the Cyclical Night")

Eintritt 25,00 € - ermäßigt 17,50 € über tickets@wasserschlosskonzerte.de 0541/40712873 sowie alle Eventim Vorverkaufsstellen (u.a. NOZ und WN Ticketshops, Tourist Information Osnabrück) oder die Tourist Information Tecklenburg.

Sonntag, 16. Dezember 2018, 16.00 Uhr

Konzert im Rittersaal

Alexandra Koziol | Klavier

Aleksandra Koziol wurde 1991 in Polen geboren. Sie besuchte die Zenon-Brzewski-Musikschule in Warschau in der Klasse von Prof. Elzbieta Karas und legte 2010 das Abitur ab. Während ihres Studiums an der Fryderyk-Chopin-Musikuniversität in Warschau in der Klasse von Prof. Elzbieta Karas(2010-2014) nahm sie am Erasmus-Programm teil und studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg in der Klasse von Prof. Hubert Rutkowski. Im Januar 2018 hat sie ihr Masterstudium an der Rober Schumann Musikhochschule in Düsseldorf in der Klasse von Prof. Yumiko Maruyama mit Auszeichnung abgeschlossen. Sie nahm an Klavierwettbewerben teil, in denen sie mit unterschiedlichen Preisen ausgezeichnet wurde.Sie spielte Konzerte in Polen, Deutschland, Tschechien, Belgien, Holland, USA und in Slovenien. 2013 spielte sie in Rahmen des Klavierfestivals Brussels Chopin Days in Brussels, 2015 in Rahmen des Klavierfestivals Ruhr in Jahrhunderthalle in Bochum. Im November 2015 spielte sie als Preisträgerin des International Wettbewerbs in Carnegie Hall in New York.

Wolfgang A. Mozart
Sonata C Dur KV 330

Pawel Mykietyn
4 Preludes

Erwin Schulhof
Chanson Tango Toccata sur le Shimmy "Kitten on the keys"

Frédéric Chopin
Nocturnes op. 48 Nr 1 c Moll Nr 2 fis Moll

Robert Schumann
Karnaval op. 9

Eintritt 25,00 € - ermäßigt 17,50 € über tickets@wasserschlosskonzerte.de 0541/40712873 sowie alle Eventim Vorverkaufsstellen (u.a. NOZ und WN Ticketshops, Tourist Information Osnabrück) oder die Tourist Information Tecklenburg.